Startseite · AGB · Impressum Juli 16 2019 02:12:01
Navigation
Startseite

ANGEBOTE

Stream 25
Stream 50
AutoDj S
AutoDj M
AutoDj L
Webspace S
Webspace M
Wartung

SONSTIGES

FAQ
WebLinks

Werbung

WebRadios
Spiele

ÜBER UNS

Impressum
AGB
unsere Banner
AGB
AGB der Home.AKR-Soft.de
Stand vom 01.09.2009


§ 1 Vertragsparteien


Dieser Vertrag wird zwischen Inhaber von home.AKR-Soft.de (nachfolgend AKR genannt) und dem Kunden abgeschlossen.


§ 2 Geltungsbereich der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der AKR gelten für den gesamten Umfang der Dienstleistungen und Lieferungen, die sie dem Kunden gegenüber erbringt. Sie gelten auch für alle Geschäfte, die in Zukunft getätigt werden, auch wenn nicht ausdrücklich darauf Bezug genommen wird.


§ 3 Gegenstand des Vertrages

Die AKR betreibt Leistungen auf angemieteten ROOTServern. Diese haben eine Erreichbarkeit von 99% im Jahresmittel laut angaben des Anbieters. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der ROOTServer aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich der AKR liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc) über das Internet nicht zu erreichen ist. AKR stellt Leistungen in Teilbereichen (WebSpace, Shoutcast Server, etc), den Kunden für eigene Zwecke zur Verfügung. Weiterhin bietet Sie die möglichkeit, Übernahme der Verwaltung von Homepages und Servern im Rahmen des Angebotes Wartung.


§ 4 Leistungen der AKR

AKR stellt dem Kunden hierzu einen passwortgeschützten Account zur Verfügung. Der Kunde verpflichtet sich, das Passwort streng geheim zu halten und die AKR unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist. Soll AKR im Auftrag des Kunden dieses Passwort an Dritte übermitteln, muss eine schriftliche Aushändigungsvollmacht der AKR vorliegen.Persönliche Daten der Kunden werden zur Buchhaltung gespeichert und nicht an Dritte weiter gegeben.

§ 4 Abs. 1 Webspace

a) Der Kunde ist berechtigt, andere Unternehmen oder deren Waren und Dienstleistungen auf dem Webspace darzustellen. AKR behält sich allerdings vor, solchen Drittpräsentationen zu widersprechen, wenn seine eigenen Interessen hiervon berührt werden. Eine solche Interessenkollision besteht vor allem dann, wenn Konkurrenten präsentiert werden sollen. Die Haftung für die Drittpräsentation übernimmt in jedem Fall der Kunde.

b) AKR stellt dem Kunden einen Zugang über Plesk zur Verfügung, mit dem dieser seine Daten (FTP, E-Mail, MYSQL, etc) einrichten kann.

§ 4 Abs. 2 Shoutcast/AutoDj

a) AKR stellt dem Kunden einen Shoutcast Server bis 128 Kb/s Audio/mpeg und je nach Leistungsangebot bis zu 25/50 Hörern zu Verfügung.

b) Weiterhin einen Shoutcast Server wie a) jedoch nur bis zu 5 Hörern zu Testzwecken und Einstellungen des Sendeprogrammes.

c) AutoDj ist eine Einrichtung die als Sendeprogram zu a) oder je nach Leistungsangebot auf Fremdservern eingesetzt werden kann.

§ 4 Abs. 3 Teamspeak

AKR bietet pro Kunde mit Abschluss eines Leistungsangebotes einen kostenlosen Teamspeak Server mit 25 Slots an.

§ 4 Abs. 4 Domain

Die durch den Kunden beantragte Domain wird nach Eingang des Entgeldes im Bereich Owner und Admin-C mit den angegebenen Kundendaten registriert und ist somit Besitzeigentum des Kunden. Ausnahme bei Leistungsbezug Wartung bleibt der Admin-C bei AKR.


§ 5 Leistungen des Kunden

a) Für die in § 4 bezeichneten Leistungen zahlt der Kunde die im Leistungsangebot ausgewiesenen Preise im Voraus. Angaben der Preise sind durch Kleinunternehmer ohne MwSt/UST angeben (gemäss § 19 Abs. 1 UStG)

b) AKR stellt ihre Leistungen monatlich in Rechnung, wenn im Angebot keine anderen Zahlungsvereinbarungen (vierteljährlich, halbjährlich, jährlich, etc) getroffen worden sind. Die Rechnungslegung erfolgt in elektronischer Form, andere Rechnungswege müssen separat vereinbart werden und werden dem Kunden gesondert berechnet. Der Kunde verpflichtet sich, die Rechnungen zum Leistungsbeginn auf das Konto der AKR (Geldeingang auf dem Konto) zu überweisen. Vom Kunden geleistete Zahlungen werden durch AKR nicht zurückerstattet, dies gilt insbesondere bei einer vorzeitigen Auflösung des Vertrags.
§ 5 Abs. 1 Webspace

a) Der Kunde ist für eine Datensicherung des Webspace selbst verantwortlich da AKR kein Backup seiner Daten vornimmt.

b) Der Kunde stellt sicher, dass weder er selbst, noch ein dritter die durch AKR erbrachten Dienstleistungen für schädliche, sowie in Bezug auf Computersicherheit zweifelhafte Zwecke genutzt werden. Zu diesen Zwecken zählen u.a. Scans jeglicher Art, Verbreitung von Spam, Versand von Phishing E-Mails und Hosting von Phishing Webseiten.

c) Der Kunde versichert ausdrücklich, dass die Bereitstellung und Veröffentlichung der Inhalte erstellten Webseiten weder gegen deutsches noch gegen sein hiervon gegebenenfalls abweichendes Heimatrecht, insbesondere Urheber-, Datenschutz- und Wettbewerbsrecht, verstößt. AKR behält sich vor, Seiten, die inhaltlich bedenklich erscheinen, von einer Speicherung auf seinem Server auszunehmen. Den Kunden wird sie von einer etwaigen vorgenommenen Löschung der Seiten unverzüglich informieren. Das Gleiche gilt, wenn AKR von dritter Seite aufgefordert wird, Inhalte auf seinen Webseiten zu ändern oder zu löschen, weil sie in Verdacht steht fremde Rechte zu verletzen.

d) AKR ist berechtigt, solche Webseiten, deren Speicherung auf dem Webserver Rechte Dritter verletzen könnte, von der Festplatte zu löschen oder in anderer geeigneter Weise vom Zugriff durch Dritte auszuschließen. AKR wird den Kunden unverzüglich von einer solchen Maßnahme benachrichtigen. Für den Fall, dass der Kunde den Nachweis erbringen kann, dass eine Verletzung von Rechten Dritter nicht zu befürchten ist, wird AKR die betroffenen Webseiten Dritten wieder verfügbar machen. Von Ersatzansprüchen Dritter, die auf unzulässigen Inhalten einer Webseite des Kunden beruhen, stellt der Kunde die AKR hiermit frei.

§ 5 Abs. 2 Shoutcast/AutoDj

Der Kunde verpflichtet sich die im Angebot festgelegten Daten des Streamservers nicht zu übergehen. AKR behält sich vor die Leistung sonst unverzüglich zu sperren. Weiterhin muss der Kunde einen Freistellungsantrag mit Begründung des Missbrauch stellen.



§ 6 Dauer des Vertrages, Kündigung, Sperrung

a) Der Vertrag beginnt mit Bestätigung der Bestellung des Kunden auf der Webseite www.home.akr-soft.de, sowie Unterzeichnung des Vertrages oder mit Bereitstellung der Dienstleistung im Internet und wird zunächst für dem im Leistungsangebot oder bei der Bestellung ausgewählten Leistungszeitraum, jedoch mindestens für einen berechneten Monat geschlossen. Eine vorzeitige Auflösung des Vertrags durch den Kunden ist nicht möglich. Kostenfreie Monate werden nicht auf die Vertragslaufzeit angerechnet, sofern durch die Leistungsbeschreibung nicht anders vereinbart. Er verlängert sich automatisch um jeweils einen weiteren Leistungszeitraum (wie bei der Bestellung vereinbart), sofern er nicht schriftlich gekündigt wurde, wobei die Kündigung spätestens drei Wochen (ausgeschlossen sind Domains) vor dem Ende der Vertragslaufzeit der jeweils anderen Partei postalisch per Einschreiben zugehen muss. Eine Angabe von Gründen bedarf es für die Kündigung nicht. Kündigungen von Domains müssen 4 Wochen vor Ablauf eingereicht sein und müssen den Verbleib enthalten.

b) Das Recht zur Sperrung und fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt. Als wichtiger Grund gilt insbesondere:

- ein Verstoß des Kunden gegen gesetzliche Verbote, insbesondere die Verletzung urheberrechtlicher, wettbewerbsrechtlicher, namensrechtlicher oder datenschutz-rechtlicher Bestimmungen
- Veröffentlichung von nationalsozialistischen, rassistischen, radikalen, oder in anderer Form illegalen Inhalten durch den Kunden
- ein Zahlungsverzug, der länger als zwei Wochen andauert.
- ein Angriff (DoS, DDoS, o.ä), der auf die von AKR für den Kunden erbrachten Dienstleistungen gerichtet ist oder von diesen ausgeht.
- Zuwiderhandlung nach § 5 AGB
- eine grundlegende Änderung des rechtlichen oder technischen Standards im Internet, sowie ökonomischer Grundlagen der Leistungserbringung, wenn es für AKR dadurch unzumutbar wird, ihre Leistungen ganz oder teilweise weiter zu erbringen.

c) Kündigungen die auf Grund der vorbenannten Verstöße durch AKR ausgesprochen werden, entlasten den Kunden nicht von der Erfüllung seiner gesamten Vertragslaufzeit, sowie der damit verbundenen Kosten. Im Falle einer fristlosen Kündigung, werden dem Kunden die Kosten für die Restlaufzeit in einem Betrag in Rechnung gestellt. Im Falle einer fristlosen Kündigung behält sich AKR vor, über sie bezogenen Domains (kostenlose wie kostenpflichtige) fristlos zu löschen.

d) Die Sperrung aller im Vertrag geschlossenen Dienstleistungen durch AKR bei einem Zahlungsverzug von mehr als 7 Tagen bleibt davon ebenfalls unberührt.
e) AKR behält sich vor, dem Kunden die Bearbeitung von Vertragsverstößen zu 10,00 EUR je Verstoß oder Mitteilung zu einem Verstoß zu berechnen.

f) Kündigungen von Domains müssen zur Aufrechterhaltung bei anderen Anbietern innerhalb einer Woche ab Kündigungsdatum per KK-Antrag gestellt werden, sonst behält sich AKR vor die Domains zu löschen.


Login
Username

Passwort



Hier kannst du Mitglied werden
REGISTRIEREN

Wie war mein Passwort
PASSWORT VERGESSEN
Service TS
not connected to the Server
Teamspeak2 Viewer
© 2005 Makro